between New York and Love

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 13:57

Jason
"Na ja, wenn ich selbst kochen würde, würde ich jeden Tag wegen einer Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus liegen. Da esse ich doch lieber so einen Fraß."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 13:59

Sofja
"Ach, so schwer ist kochen auch nicht. Und vorallem dann nicht, wenn man ein Kochbuch verwendet.", meinte ich schmunzelnd und schob ihn in den Lebensmittelladen.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 14:01

Jason
"Na ja, bevor ich überhaupt kochen lernen kann, brauche ich mal eine Küche die auch meiner Größe entspricht.", sagte ich und musste dabei lachen. "So sieht es also in einem Lebensmittelladen aus.", sagte ich spaßhalber.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 14:03

Sofja
"Eigentlich nicht.", sagte ich zu ihm.
"Du setzt dich einfach auf einen Barhocker - Problem gelöst.", meinte ich dann.
"Du kannst auch jeden Tag bei mir essen, wenn du das möchtest, da stellt sich halt nur die Frage, ob das dann sinnvoll ist, in zwei Wohnungen zu leben.", sagte ich lachend.
"Nein im Ernst, du kannst ehrlich mit einem etwas höheren Stuhl arbeiten. Das geht. Glaub mir."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 14:05

Jason
"War das gerade eine Einladung bei dir einzuziehen?", fragte ich und musste lachen.
"Nun ja, wenn ich auf einem Hocker sitze, kann ich mich ja nicht durch die Küche bewegen, immerhin brauche ich ja immer etwas von irgendwo aus der Küche."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 14:07

Sofja
"Deshalb stellt man das wichtige Zeugs zusammen und etwas weiter nach unten, wo du auch hinkommst."
"Aber du kannst dir auch deine Küche umbauen lassen... und dein Bad... und deine komplette Wohnung.", meinte ich und überging seine Frage bezüglich des Einziehens.
"Oder du kriegst endlich deinen Arsch hoch und tust alles dafür, dass du Prothesenfähig wirst."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 14:10

Jason
"Ähm, also ich weiß zwar nicht, was du brauchst, aber ich bräuchte Müsli, Pulver für Proteinshakes, Müsliriegel, Bier und noch irgendwas fertiges aus der Gefriertruhe. Schnitzel vielleicht.", meinte ich und lenkte somit von mir ab.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 14:11

Sofja
"Finger weg von Pulver für Proteinshakes.", sagte ich und klaubte mir mein Zeug zusammen.
"Und tiefgekühltes Zeug brauchst du auch nicht.", sagte ich.
"Außerdem ist Bier ungesund und Müsliriegel kann man sich total einfach selber machen."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 14:13

Jason
"Ich habe das Zeug schon mehrere Jahre konsumiert und ich war immer top in Form. Mit dem richtigen Training geht alles.", meinte ich. Ich musste mein Leben sowieso schon auf den Kopf stellen und da wollte ich nicht auch noch das letzte vertraute was mir übrig blieb, meine Essgewohnheiten, auch noch aufgeben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 14:14

Sofja
"Ich mach das Zeug immer selber. Kommt billiger und ist gesünder."
"Aber wenn du der Meinung bist, du brauchst es, dann bitte..."


Zuletzt von theLmariachi am So 16 März 2014 - 14:38 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 14:17

Jason
"Danke.", sagte ich un nahm mir das, was ich brauchte. Hoffentlich würde Sofja jetzt nicht böse auf mich sein. Aber ich brauchte nun mal was Vertrautes.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 14:40

Sofja
Als ich meinen ganzen Kram zusammenhatte, fragte ich Jason, ob er auch fertig sei. Er antwortete mit einem schlichten 'Ja'.
Als wir zur Kasse kamen, begegneten wir... dreimal dürft ihr raten...
dem Kollegen, der aufgrund eines Anschlages, den Job von Jason geklaut hatte. Und er grinste dreckig. Grimmig blickte ich drein und hoffte, dass Jason nicht ausrasten würde.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 14:51

Jason
Ich gab meine Einkäufe auf das Fließband der Kassa und erblickte dann Ross. Ich musste mich beherrschen nicht auszurasten. "Oh, jetzt ist der ach so einzelgängerische Jason Smith auf eine Person angewiesen, was für ein Jammer.", sagte er und lachte. Ich ballte meine Hände wieder zu Fäusten und war kurz davor zuzuschlagen. Aber Ross bekam einen Anruf und musste sofort weg. Was für ein Glück.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 14:53

Sofja
"Aber wenigstens ist Jason kein Arschloch im Gegensatz zu gewissen anderen Persönlichkeiten...", murmelte ich.
"Seine Frau kommt heute zu mir, Ihre Nägel machen. Sie hasst ihn."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 14:55

Jason
"An ihrer Stelle hätte ich ihn schon längst umgebracht. Mit so einem Menschen kann man einfach nicht zusammenleben.", meinte ich und bezahlte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 15:01

Sofja
"Naja, man kann nicht immer wissen, wie sich ein Mensch entwickelt, und jetzt sind sie nun einmal verheiratet, kann man jetzt auch nichts verändern."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 15:04

Jason
"Genau aus solchen Gründen habe ich es immer bevorzugt alleine zu bleiben. Man hat immer nur Stress mit anderen. Immer muss man auch an die andere Person denken und wenn sie mal schlecht drauf ist, oder sich gar zum schlechten verändert, dann hat man keine andere Wahl mehr als damit zu leben. Wie schön das doch ist.", sagte ich dann abwertend und merkte nicht, dass ich damit Sofja ein wenig verletzte. "Allein ist man halt am besten dran."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 15:07

Sofja
Als ich bezahlt hatte und ihn aus dem Laden schob, setzte ich meine Pilotensonnenbrille auf, da die Sonne blendete.
"Weißt du, das Leben besteht aus Nehmen und viel mehr Geben."
"Wenn du immer nur verbissen deine Arbeit machst, und nicht siehst, dass es jemanden gibt, der etwas für dich übrig hat, auch wenn es nur eine flüchtige Bekanntschaft ist, so ist das Leben trotzdem schöner in Gesellschaft."
"Mir ist natürlich klar, dass es dort, wo es Sonne gibt, auch Schatten gibt... aber es geht darum, was man mit dem Schatten macht."
"Nicht mehr, und nicht weniger."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 15:38

Jason
"Tut mir leid aber ich bin keine russische Kosmetikerin die immer glaubt alles besser zu wissen ohne einen Menschen auch nur annähernd zu kennen. Mag sein, dass du einen Haufen schlechter Dinge in deinem Leben erlebt hast, aber das heißt nicht, dass ich trotzdem die selbe Lebensansicht habe wie du, verdammt!", zum Schluss schrie ich schon fast.


Zuletzt von LorisDemon33 am So 16 März 2014 - 15:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 15:48

Sofja
"Es tut mir leid, das jetzt sagen zu müssen, aber ohne mich würdest du wahrscheinlich immer noch vor der beschissenen Klinik stehen. Mit deinem beschissenen Gesichtsausdruck und deiner beschissenen Einstellung gegenüber der Menschheit!"
"Und wenn du dich jetzt weiter so dumm anstellst, dann schau wie du heute heim kommst."
"Ich bin ein sehr sozialer und geduldiger Mensch, aber mit dieser Tour kommst du bei mir nicht weit. Merk dir das."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 15:54

Jason
"Tut mir leid.", meinte ich dann. Wir gingen ohne etwas zu sagen Heim. Ich war wohl ein wenig zu weit gegangen, aber so war ich nun mal, ich konnte wenn es ab einem gewissen Grad persönlich wurde einfach nicht mit Menschen umgehen. Bei Oberflächlichkeiten war es ein Kinderspiel nett und höflich zu sein. Persönliches war nun mal Persönliches und ging niemanden etwas an und von dem her musste man mir auch nichts vorschreiben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 15:56

Sofja
"Dann ähh... schönen Tag noch.", sagte ich zu ihm, als wir wieder vor unseren Wohnungen standen.
Ich würde wahrscheinlich nochmal laufen gehen und im Park dann Yoga machen.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 16:02

Jason
Ich stellte all die Einkäufe an ihre Plätze und nahm mir ein Bier, mit welchem ich mit vor den Fernsehr hockte. Am Abend würde ich wahrscheinlich wieder in eine Bar gehen, ich musste so viel gleich belassen wie es nur möglich war, außerdem würde mir Sex wieder gut tun und mit dem Rollstuhl hatte ich gute Chancen eine Frau anzubagern. Ja, meine Pläne für heute Abend standen schon fest.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 16:05

Sofja
Ich setzte mich ans Klavier und prügelte beinahe bitterböse Symphonie drauf rum bis ich damit aufhörte und mich umzog.
Ich sollte mich nicht über Idioten ärgern, ich sollte wieder Sport machen.
Also lief ich in Richtung Park - links und rechts in den Händen je eine 5kg Hantel.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 16:09

Jason
Mir fiel ein, dass ich den Anrufbeantworter checken sollte. Also ging ich zu ihm und hörte mir die Nachrichten an. Es waren zehn und alle von meiner Schwester. Sie war sehr besorgt. Also schnappte ich mir mein Telefon, ging wieder zur Couch und rief sie zurück.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 16:14

Sofja
Im Park angekommen machte ich eine Stunde Yoga. Es war ungefähr halb eins, also lief ich zurück und sprang nochmal unter die Dusche.
Dann würde ich mich vorbereiten um zum Arbeiten zu gehen.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 16:19

Jason
"Jason? Bist du das? Ich habe mir sorgen gemacht, wieso hast du nicht angerufen?", sprach meine Schwester histerisch über das Telefon zu mir. Ich verdrehte meine Augen und antwortete "Mir geht es gut, bin leider noch nicht dazu gekommen dich zurückzurufen. Tut mir leid."
"Schon okay, hauptsache dir geht es gut."
"Wie geht es Rex?"
"Es geht ihm gut, nur er würde gern wieder zu seinem Herrn. Wäre es ein Problem für dich, wenn Steve und ich mit dem Hund zu dir kommen am Nachmittag?"
Oh Gott, ich hasste Steve, ihren Ehemann.
"Äh ja, meinetwegen. Bringt aber was zum Essen mit. Danke."
Ich legte auf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 16:22

Sofja
Ungefähr eine viertel Stunde vor zwei verließ ich meine Wohnung und sperrte das Geschäft auf. Meine Kollegin hatte gerade Mittagspause.
Na dann, auf ans Schaffen Very Happy
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 16:33

Jason
Die Zeit verging und ich verbrachte diese damit indem ich irgendeinen Mist im Fernsehr ansah. Irgendwann, so gegen drei, klingelte es. Ich fuhr zur Tür und machte diese auf. Rex sprang sofort auf mich und leckte mich ab. Emely blickte mich im Gegensatz sehr besorgt an. Es fiel ihr sogar noch schwieriger als mir, dass ich nun im Rollstuhl saß. Steve juckte das kaum.
"Ich kann euch keinen Kaffee anbieten, ihr wisst ja, ich trinke keinen und beim Einkaufen vorhin habe ich eben nicht damit gerechnet, dass ihr vorbeischauen würdet."
Ich fuhr in die Küche, ich hatte nämlich letztens ein Brett an der Treppe abgestützt, so das ich auch wirklich in die Küche kam mit dem Stuhl, und holte Futter für Rex, welches ich ihm in eine Schüssel gab. Wasser gab ihm auch gleich.
"Was ist denn passiert?", fragte Emely.
"Bin gestolpert und vor einen Zug gefahren, beide Beine verloren.", antwortete ich. Ich hielt die Antwort möglichst knapp wie möglich, ich wollte nicht umbedingt mit ihr reden. Klar, sie war meine Schwester, war wahrscheinlich auch der Grund, wieso sie sich so um mich sorgte, aber für mich war sie einfach ein Mensch wie jeder andere.
"Oh mein Gott!", schrie sie, "Gott sei Dank hast du es überlebt. Brauchst du irgendwelche Hilfe? Also ich kann auch einige Tage hier bleiben und dir beim gewöhnen helfen und ich kann ..."
"Schon gut, schon gut, Emely. Alles ist bestens, ich komme klar. Schön das du dich um mich sorgst, aber du kennst mich ja. Ich schaffe das schon."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 16:44

Sofja
Ich hatte mich mit meinen zwei Kundinnen bestens unterhalten, ihnen verdammt gute Nägel gemacht, sie geschminkt und mich von ihnen verabschiedet. Um kurz nach halb fünf sperrte ich das Studio zu und wartete an der Ampel auf Grün.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 16:46

Jason
"Nun ja, wir müssen jetzt gehen.", meinte Steve und lenkte Emely schon in Richtung Tür.
"Es wird wieder.", sagte meine Schwester zu mir und streichelte mir die Wange. Ich wusste, dass egal wie sehr ich mich verstellte, sie sah wie es mir ginge.
"Tschüss.", sagte ich und die beide gingen dann hinaus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 16:48

Sofja
Ich ging über den Zebrastreifen und öffnete die Tür vom Haus, als ich beinahe in das hübsche rothaarige Ding heineinrannte. Jasons Schwester.
"Oh... entschuldigen Sie bitte.", meinte ich dann.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 16:50

Emely
"Ach, kein Problem.", sagte ich und wollte schon hinaus. "Wir haben uns doch schon mal gesehen, oder? Sie sind in die Wohnung gegenüber meines Bruders eingezogen, stimmts?"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 16:53

Sofja
"Sofja Ponomarjow mein Name."
"Ja, das haben wir tatsächlich."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 17:04

Emely
"Schön Sie kennenzulernen.", sagte ich und gab ihr die Hand hin "Emely Sanders und das ist mein Mann Steve."
"Haben Sie schon meinen Bruder kennengelernt? Er ist sehr nett, jedoch anfangs sehr distanziert. Ich würde jetzt nicht behaupten, dass er dann sehr offen und aufgeschlossen ist, wenn er jemanden länger kennt, aber man merkt an seiner Art, dass er einen mag, auch wenn er es nicht direkt sagt."
"Was interessiert Frau Pnomarjow das ganze?", flüsterte mir mein Mann fragend zu.
"Ich sage Ihnen das, weil es mir wichtig wäre, dass jemand da ist, der ab und zu nach ihm sieht. Er ist sehr allein und lässt sich ungern helfen, dabei braucht er gerade jetzt Hilfe und Sie wohnen doch nebenan. Also, ich will Ihnen nicht zu nahe treten, aber es würde mich wirklich freuen.", ich lächelte Sofja an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 17:05

Sofja
"Ich weiß, er hat heute bei mir gefrühstückt... und hat mich dann angeschnautzt."
"Entweder, er entschuldigt sich, oder eben nicht."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 17:15

Emely
"Er meint es nicht so. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er Sie mag, es ist nur wichtig, dass Sie ihm nicht gleich zu nahe treten, sondern warten, bis er sich ein wenig öffnet. Er hat eine Bindungsstörung und kann somit nicht ganz so leicht eine zwischenmenschliche Beziehung jeglicher Art aufbauen. Dadurch hat er eine Antipathie entwickelt. Wenn Sie viel Geduld haben, dann wird er sich Ihnen schon noch Stück für Stück öffnen. Ich wünsche Ihnen viel Glück, aber wir müssen jetzt los. Tschüss!"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 17:17

Sofja
Verwirrt blieb ich im Gang stehen, ehe ich den Treppen in den obersten Stock nahm und meine Wohnung aufsperrte.
Was ich heute machen würde, wusste ich noch nicht. Wahrscheinlich wurde ich mir ein Buch reinziehen oder einen neuen Song schreiben. Oder schlafen.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 17:21

Jason
Es war schon Abend und ich beschloss aufzubrechen. Ich fuhr zum Lift. Als ich unten war, ging ich in eine Bar gleich um die Ecke. Ich ließ mich bei irgendeinem Tisch nieder und bestellte das Übliche: ein großes Bier. Der Kellner fragte mich, was mir passiert war. Ich erzählte ihm das selbe, was ich meiner Schwester schon sagte. Erst beim zweiten Bier, würde ich dann auf Weibersuche gehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 17:28

Sofja
Ich schaute auf die Uhr. Halb 10.
"SCHEISSE!", fluchte ich, ich hatte vergessen, dass ich in der Bar zwei Blocks weiter heute die Barpianistin machen sollte, es war 50er Rock'n'Roll Abend und der Kellner wusste, dass ich sowas drauf hatte.
Also hüpfte ich schnell in mein schwarzes Kleid mit weißen Punkten hinein, steckte meine Frisur hoch und schminkte mich zeitgerecht.
Zwei Minuten vor zehn kam ich in die Bar gestolpert und übersah dabei sogar Jason. Aber ob er mich überhaupt erkennen würde in diesem spärlichen Licht und in meinem Aufzug.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 17:31

Jason
Ein Bier hatte ich schon intus und mein zweites gerade angetrunken. Ich sah mich um und suchte ein heißes Weib. Als mein Blick die Bar streifte, entdeckte ich eine. Sie war ungefähr 21 Jahre alt, schätzte ich mal. Sie hatte lange braune Haare und trug ein geblümtes Sommerkleid. Und das wichtigste war: sie hatte große Möpse. Fest entschlossen fuhr ich auf sie zu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 17:34

Sofja
Ich sang: https://www.youtube.com/watch?v=mvIVTkSE3Hs
Und dann sah ich Jason, wie er sich an meine Arbeitskollegin und Freundin ranmachte. Ich schüttelte kurz entsetzt den Kopf, aber ließ mich davon nicht ablenken.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 19:17

Jason
"Nettes Lokal, nicht?", sprach ich sie an.
Sie sah mich an und stimmte mir zu. "Ja, in der Tat. Ich bin regelmäßig hier."
"Wirklich? Ich nämlich auch, was für ein Zufall. Dich habe ich aber nie zu Gesicht bekommen."
"Normalerweise bin ich nie um diese Uhrzeit da, aber meine Arbeitskollegin und Freundin spielt heute, also habe ich mich entschlossen um die Uhrzeit auch mal herzukommen."
Ich sah zur Bühne und erblickte Sofja. 'Na toll.', dachte ich mir. Unsere Blicke trafen sich und ich sah dann schnell weg. "Äh, eine bezaubernde Stimme hat deine Freundin da."
"Ja, sie ist wirklich ganz besonders."
Ich holte eine Schachtel Marlboro aus meiner Jackentasche und nahm eine Zigarette raus und zündete sie mir an. Ich bot auch Sofjas Freundin eine an, aber sie lehnte ab.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 19:18

Kathi
"Ich rauche nicht, danke.", sagte ich zu ihm.
"Das ist ungesund. Außerdem stinkt man dann immer so... und dieser Geschmack dann.. grauenvoll."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 19:20

Jason
"Ja, stimmt. Du hast Recht.", meinte ich und drückte die Zigarette aus.
"Ich bin Tommy.", sagte ich und hielt ihr meine Hand hin.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 19:21

Kathi
"Ich heiß Loretta, Jason."
"Mach mir nichts vor, du wohnst gegenüber von Sofja? Stimmts?"
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 19:23

Jason
Irgendwie lief das gar nicht gut.
"Äh ... ja, tut mir leid.", meinte ich und überlegte dann. "Kann ich das vielleicht mit einem Getränk wieder gut machen?"
Ich gab mich von meiner besten Seite und lächelte.


Zuletzt von LorisDemon33 am So 16 März 2014 - 19:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 19:24

Kathi
"Wenn du heute Abend noch ficken willst, dann frag Anna, die kleine mit den schwarzen Haaren dahinten, die vögelt alles. Sogar Krüppel wie dich."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 19:29

Jason
"He, tut mir leid, wenn ich mich so verhalten habe, aber das war nicht meine Absicht. Ich bin nicht hier um mit jemanden zu ficken. Aber das Wort 'Krüppel' tut schon etwas weh. Oder würdest du lieber statt mir hier im Stuhl sitzen. Ist auch kein schönes Gefühl."
Der Abend lief überhaupt nicht gut. Ach, was rede ich da. Der Tag allgemein war komplett für die Katz'.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von theLmariachi am So 16 März 2014 - 20:04

Kathi
"Sorry, aber ich stehe auf ganze Menschen, aber wie gesagt, frag die schwarzhaarige da hinten."
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gast am So 16 März 2014 - 20:09

Jason
Das war schon wieder so ein Grund, wieso ich Menschen nicht mochte. Sie waren einfach schwer von Begriff. "Wie gesagt, ich bin nicht auf Sex aus.", meinte ich und entschloss, dann einfach zu gehen. Ich ging zum Hudson River und beobachtete wie die Wellen das Spiegelbild des Mondes verwischen. Und außerdem dachte ich auch nach.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: between New York and Love

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten