Die wandelnden Toten

Seite 17 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Do 17 Sep 2015 - 20:58

Thomas
Langsam und mit gehobenen Armen schritt ein Mann aus dem Gebüsch. Ca 40. In der einen Hand einen gehäuteten Hasen und in der anderen einen gerupften Vogel. Um seine Schulter hatte er einen Sportbogen gespannt.
"Sie liebt Hasen. Hatte selber 4. Deswegen sollte sie das hier nicht sehen." sagte er und deutete auf den Hasen.
"Es ist nicht klug einen Wagen beleuchtet im Dunklen stehen zu lassen. Das Licht lockt Menschen an. Oder Beißer." kritisierte ich ihn.
"Ich weiß. Aber sie hat Angst im Dunklen und kann dann nicht schlafen, was sie aber dringend tun sollte."
Ich steckte mein Messer wieder weg. Von ihm ging meiner Meinung nach keine Gefahr aus.

Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Do 17 Sep 2015 - 21:01

Jaqueline
"Bist du alleine?", harkte ich bei dem Kerl nach.
"Wir haben uns Sorgen gemacht um das Kind... wir sind gerade vor einer Horde geflohen."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Do 17 Sep 2015 - 21:29

Thomas
"Bis auf sie bin ich alleine." antwortete uns der Kerl.
"Sie ist meine Nichte... und damit alles was von meiner Familie noch übrig ist. Ich würde ihr Leben nicht riskieren und euch anlügen."
"Ich glaub ihm." sagte ich leise zu Jacqueline und sah runter zu ihrer Waffe die noch immer in seine Richtung gerichtet war.
"Ihr solltet hier schnell abhauen. Die Horde kommt vom Süden. Also am besten fahrt ihr nach Norden." riet ich ihm.
"Von dort kommen wir. Im Norden ist die Lage nicht besser. Ich hab ein paar Hells Angels an einer Tankstelle getroffen. Die sagten die Lage im Osten ist besser und sie wollten nach Polen."
Im Norden ists also nicht besser. Damit wären unsere Pläne durchkreuzt. Aber Osten war auch eine Option. Vielleicht wäre es am Festland sogar besser.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Do 17 Sep 2015 - 21:33

Jaqueline
Langsam senkte ich die Waffe, hielt sie aber trotzdem fest in der Hand.
"Ihr solltet von hier verschwinden.", gab ich ihm nochmal zu bedenken.
"Wir werden auch gehen.", sagte ich und blickte zu Thomas.
Wobei ich nicht glaubte, dass es irgendwo besser sein würde. Ich für meinen Teil hätte gern ein kleines Haus in Schweden an einem See. Am besten auf einer kleinen Insel. Ziemlich sicher also.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Do 17 Sep 2015 - 21:42

Thomas
Wir hatten zwar nach einem Auto gesucht, aber weder wollte ich mitfahren, noch wollte ich es klauen. Also sah ich dabei zu wie der Mann einstieg und den Motor startete. Er wendete den Wagen und lies die Scheibe runter.
"Danke, dass ihr auf sie aufgepasst und uns nicht überfallen habt. Ich halte nur mehr durch weil ich weiß, dass es noch einige gute Menschen so wie euch gibt." sagte er und hielt den Vogel aus dem Fenster.
"Proteine... wir alle werden unsere Muskeln noch öfter brauchen. Nehmt ihn."
Erstaunt nahm ich das Geflügel und die beiden fuhren davon. In der Heckscheibe konnte man noch sehen wie das Mädchen aufwachte und uns anschaute bevor sie zwischen den Bäumen verschwanden.
"Vielleicht sollten wir auch nach Osten gehen. Was wenn es dort wirklich besser ist?"
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Do 17 Sep 2015 - 21:45

Jaqueline
"Es ist nirgendwo besser. Es wird uns überall das gleiche Elend erwarten...", meinte ich ehrlich und blickte Thomad ernst an.
"Wir sollten in den Norden.", sagte ich und erzählte ihm von dem Schweden-Plan.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Do 17 Sep 2015 - 21:50

Thomas
"Dann gehen wir also weiter nach Norden. Hoffentlich stimmt das was der Kerl sagte nicht." meinte ich und ging los.
Obwohl es noch dunkel war, war ich nicht mehr müde. Im Gegenteil. Ich war sogar richtig motiviert.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Do 17 Sep 2015 - 21:53

Jaqueline
"Warte...", sagte ich und legte eine Hand auf Thomas' Schulter. Er blieb stehen und schaute mich fragend an. "Ich will dich nicht an irgendeine Scheisse da draußen verlieren!", sagte ich ehrlich zu ihm und fiel ihm in die Arme. Ich erdrückte ihn schon fast. Keine Ahnung wo diese Laune herkam, aber er sollte froh über etwas Zuneigung sein. Normalerweise war ich anders.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Do 17 Sep 2015 - 22:00

Thomas
Ich war zwar im ersten Moment etwas überrascht aber erwiderte die Umarmung dann.
"Mach dir keine Sorgen. Mich wirst du so schnell nicht mehr los." kicherte ich und küsste sie anschließend auf die Stirn.
Hatte ich mich etwa wirklich in sie verliebt? Fühlte sich fast so an.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Do 17 Sep 2015 - 22:03

Jaqueline
"Wir sollten weiter.", sagte ich dann trocken, als ich mich aus der Umarmung löste und wieder begann der Straße zu folgen.
"Ich bin gspannt, wo wir die nächste Möglichkeit zum Schlafen kriegen...", meinte ich nachdenklich udk trauerte um den verlorenen Camper.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Fr 18 Sep 2015 - 18:54

Thomas
"Brauchst du etwa Schlaf?" lachte ich und setzte mich in Bewegung.
So ganz ohne Licht wollte ich nicht lang an einer Stelle stehen.
"Hmm... So lange leben wir schon so aber ich hab nachts noch nie nach oben gesehen."
Das erste Mal, dass mier auffiel wie deutlich man die Milchstraße sehen konnte.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Fr 18 Sep 2015 - 18:59

Jaqueline
"Nein, ich brauch keinen Schlaf.", gab ich ihm zur Antwort.
"Hast du nicht?", fragte ich schockiert nach und blickte ihn etwas verwirrt an.
"Dabei ist das doch so hilfreich..."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Fr 18 Sep 2015 - 19:21

Thomas
"Ich habs vermieden nachts draußen zu sein. Und wenn ich es doch war, war mein Blick eher auf meine Umgebung gerichtet." erzählte ich.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Fr 18 Sep 2015 - 19:24

Jaqueline
"Ich bin gerne nachts draußen.", sagte ich zu Thomas. "War ich schon immer und werd ich immer sein."
"Wirklich, es gibt nichts Schöneres als draussen zu sein wenn es dunkel ist."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Fr 18 Sep 2015 - 19:37

Thomas
"Früher war ich nachts auch gern draußen. Aber seit es in der Dunkelheit wirklich Dinge gibt die dich töten wollen tu ich das nicht mehr."
Schade, dass alles so gekommen ist.
Als wir der Straße gute zwei Stunden gefolgt waren, kamen wir an einem alten Bauernhof vorbei. Aber so alt konnte er nicht sein. Man konnte noch eindeutig das Muhen vieler Kühe hören das aus der Scheune kam.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Fr 18 Sep 2015 - 19:45

Jaqueline
"Aber das ist doch der Reiz an der Sache.", sagte ich lachend zu Thomas.
"Ich glaube hier wohnt wer.", meinte ich dann als ich das Muhen hörte.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Fr 18 Sep 2015 - 19:49

Thomas
"Denkst du? Ich bezweifle es fast. Würde überall wer wohnen dann hätten wir das Zombie Problem ja nicht." scherzte ich.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Fr 18 Sep 2015 - 19:53

Jaqueline
"Das glaub ich schon. Sonst würden die Kühe da drin nicht mehr leben.", meinte ich ehrlich zu ihm.
"Und außerdem kann man die ganzen Zombies nicht loswerden, das ist nicht so einfach. Für einen getöteten kommen gleich fünf neue dazu."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 14:33

Hanna
„Auf den Boden und Waffe weg!“, schrie ich den Kerl vor mir an, aber er schaute mich nur fragend an und rührte sich keinen Zentimeter. „AUF DEN BODEN!“, keifte ich nochmal und hielt meine AUG Z A2 im Anschlag. „Und Waffe weg!“, gab ich nicht nach. „SOFORT!“, eskalierte ich und der Kerl legte endlich die Waffe weg und kniete mit den Händen hinterm Kopf auf dem Boden. Natürlich gab ich nicht nach und kickte seine Waffe auf sie Seite, immer noch die AUG auf ihn gerichtet.
„Was machst du hier?“, fragte ich ihn dann sichtlich empört. Er war schließlich in meinem Unterschlupf gelandet, mein heruntergekommenes Haus. Es war meine persönliche Festung geworden, wobei ich mir sowieso nicht sicher war, wie lange ich noch hier bleiben konnte. Ich hatte in letzter Zeit vermehrt Gruppen von diesen Untoten gesehen. Aber das musste er ja nicht wissen, erstmal wollte ich wissen, was er hier wollte.
Ich war neugierig und außerdem hatte er nicht einfach hier herein zu kommen, aber wahrscheinlich dachte er sich, dass ich sowieso keine Chance gegen ihn hatte, jung, blonde zu einem Zopf gebundene Haare, geschätzte 1,60m, blaue zerschlissene Jeans, Springerstiefel, (ehemals) weißes, enges Tank Top. Aber dem war nicht so. Ich war Hanna Lundberg, 24 Jahre jung, gebürtige Schwedin, Sport Studentin und ich hatte ne Menge Erfahrung im Survival-Training und war leidenschaftliche IPSC-Schützin.
„Ich kann das Spiel länger spielen als du, also, sag mir lieber gleich was du hier machst.“, fragte ich ihn nochmal genervt und senkte sogar vorerst meine Waffe.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 15:02

Es war totenstill. Man erkannte mich nicht. Ich ging in Camouflage Tarnanzug und Sturmmaske durch einige Vorgarten und suchte nach etwas zu essen und trinken. Hier in diesem Ort würde es vermutlich niemanden verschlagen. Überall hörte man distanziert stöhnen und schlurfen. Es war ungewohnt bewusst auf "Menschen" zu schießen. Ich wusste noch nicht wie ich sie nennen sollte. Ich lebte bis vor kurzem alleine und recht isoliert. Die Auslandseinsätze hatten mir zu schAffen gemacht. Ich war wohl das perfekte Beispiel wenn man im Duden unter paranoid schaut. Ich konnte mir ein leises lachen nicht verkneifen. Dann schulterte ich die Waffe wieder. Meine treue M4-A1 mit Schalldämpfer, ich trug sie seit dem Ausbruch des Virus bei mir und auch in den Krisengebieten leistete sie mir ihre Dienste. Ich richtete mich auf und hörte eine Frau rumbrüllen. Nicht grade die brillianteste aller Ideen bei der Situation. Ich lief so schnell mir es meine Ausrüstung erlaubte zu den Geräuschen und ging in einer Hecke in Deckung. Mein Red-dot Visier wanderte über die Fenster dieses total heruntergekommenen Hauses. Ich konnte nichts erkennen also musste ich näher ran wenn ich die Quelle des Gebrülls finden wollte. Ich war im hinteren Teil des Gartens. Es hörte sich an als wären die Personen um die es ging vorne im Haus. Ich richtete mich auf und musterte meine Umgebung. Ich schlich zur Hauswand und schlich an sie gedrückt nach vorne um das Haus herum. Ich hörte nun das die Frau einen Mann entwaffnet hatte und nun wissen wollte was er hier trieb. Ich ließ meine Waffe sinken und Schritt zur Eingangstür an welche ich klopfte. Sie würde nicht schießen wenn man sich ankündigte. Die Sturmmaske verdeckte sein lächeln und doch konnte man es an seinen Augen vermuten. Das Sturmgewehr hing seitlich an mir runter jedoch meine Hand wartete am am Pistolenholster am Bein. Dort wartete eine Eagle. Kurz und knapp sprach er nachdem er erneut geklopft hatte: "Friedlich. Du solltest nicht so brüllen. Du lockst sie an."

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 15:16

Hanna
Ich schreckte mich richtig, als es an der Tür klopfte und jemand zu mir sagte, ich sollte nicht so rumbrüllen. Irgendwie war ich trotzig und schoss den Kerl vor mir nieder. „Was soll die Scheiße? Ein Schuss ist viel lauter.“, gab ich zur Antwort.
„Und was jetzt?“, harkte ich lächelnd nach und öffnete die Tür und ein Kerl im Tarnanzug stand vor mir. „Was willst du jetzt tun? Wenn sie kommen?“, fuhr ich fort, provozierend, schließlich war er indirekt Schuld daran, dass der Kerl vor mir gestorben worden is. „Ziehst du Eier ein und läufst davon?“
Vielleicht war es nicht die beste Idee ihn zu provozieren, aber er hatte seine Waffe geschultert und seine Hand nur an der Eagle. Handliches Ding eigentlich, so als Waffe im Oberschenkelholster. Da könnt ich doch gleich meine AUG am Oberschenkel durch die Gegend tragen. Ich langte der Waffe *bitte gewünschtes Modell einfügen* von dem Kerl und ließ dabei den anderen nicht aus den Augen.
„Da du wahrscheinlich schon vorhin zugehört hast, frag ich dich auch: Wer bist du und was machst du hier?“, fragte ich dann irgendwie sichtlich genervt und holte aus meiner hinteren Hosentasche eine zerknüllte Packung Zigaretten und zündete mir ne Kippe an.
„Komm, sag schon bevor ich vor lauter Langeweile einschlafe.“

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 15:46

Oh man, da hatte ich ja den Jackpot erwischt, dachte ich. Verdrehte die Augen und zog die Sturmmaske ab. Meine Haare fielen mir vors Gesicht und ich Band sie zu einem Pferdeschwanz zusammen. Ich lächelte und sprach leise: "Eigentlich dachte ich das ich deeskalieren könnte aber wie es scheint hat es dieser arme Genosse hinter sich. Ich ging an ihr vorbei und kniete mich runter zu ihm und fühlte Puls. Er war definitiv Tod. Sie schoss gut. Und ist impulsiv. Ist eine beschissene Kombi, dachte ich mir. "Mein Name ist uninteressant außer du würdest mich Daten wollen. Da ich dies bezweifle lasse ich diese Antwort aus. Ich bin ein Ex-Soldat. Vorruhestand. Afganisthan und der Kram. Und ich suche Lebensmittel. Schmerzmittel." Ich legte den Kopf schief. "Raucherwohnung?" Fragte ich grinsend bevor ich mir auch eine Zigarette aus der Tasche holte. Als ich den ersten Zug nahm grinste ich und legte entspannt den Kopf in den Nacken. "Evtl solltest du noch die Tür schließen. Und nein ich werde nicht rennen, ich habe auf dem Weg hierher genug von den Dingern umgelegt. Nichts tötet sie außer einen Kopfschuss oder eine Enthauptung." Er zuckte mit den Schultern und sah an die de
Decke. Eine weitere Rauchewolke stieß aus seiner Lunge als er einen weiteren Satz began. "Und was machst du hier? In dem kleinen Ort gibt es nicht viele Vorräte."

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 15:56

Hanna
Ich blickte ihn grinsend ein. "Sollte ich vorhaben dich zu daten, werde ich dich wohl nach deinem Namen fragen müssen.", sagte ich dann lachend und zog wieder an meiner Kippe.
"In dem Ort selber nicht, hier schon.", sagte ich dann zu ihm.
"Aber was bringt dich dazu, dass du hier so selbstverständlich reinspazierst, als ob du hier wohnen würdest?", harkte ich nach und verschränkte die Arme.
Ich würde ihm vorerst wohl nicht sagen, wer oder was ich war. Und mir würde es nicht schwer fallen, die Leiche im Vorzimmer zu ignorieren. Oder irgendwelche anderen Leute umzubringen.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 16:16

Ich grinste und beugte mich wieder über den Toten. Er hatte eine Packung Zigaretten und ein Zippo einstecken. Ich nahm beides sofort an mich und stand dann wieder auf. "Dann hast du also ausgesorgt." Ich zog eine Braue hoch und wandte mich ihr voll zu. "Ich bin zuhause dort wo ich grade bin. Ich lebte mit meiner Familie oben in dem Haus am Waldrand. Es traf uns hart und unvorbereitet. Ich bin nicht schnell genug gewesen." Sprach ich gleichgültig während ich die Zigarette aus dem Fenster schnickte. "Seitdem wohne ich überall wo ich mich hinlegen kann. Und es gibt sowas wie Häuser und Besitz nicht. Das solltest du mitbekommen haben." Sprach ich weiter. Mein Blick wanderte von oben nach unten an ihr entlang. "Eine schöne Waffe hast du da. Woher? Du schießt gut." Komplimentierte er. Er spähte immer wieder nach draußen und beobachtete die Straßen. Es schien noch nichts zu passieren. Auch ihre Lautstärke hatte scheinbar nichts ausgelöst.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 16:20

Hanna
"Du wohnst also dort, wo du gerade bist, was wenn ich aber damit nicht einverstanden bin? Oder eine Art Gegenleistung haben möchte? Was dann?", harkte ich nach und blickte ihn neugierig an.
"Du willst wissen, woher ich schießen kann?", hakte ich nach und blickte grinsend auf meine AUG. "Ich habe früher mit Leidenschaft IPSC geschossen.", sagte ich dann grinsend.
"So, Mr.Ex-Soldat in Ruhestand, was gedenkst du jetzt zu tun?"

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 16:31

Ich lachte. "Wenn du mich hättest töten wollen, hättest du mir die Waffe auf die Brust gedrückt. Wenn du was haben willst? Dann kann ich sehen ob ich was dabei habe. Ansonsten ziehe ich weiter." Sprach ich ruhig und lehnte am Fenster und beobachtete weiterhin die Straße. "Also was könnte eine Sportschützin wollen die hier alleine lebt aber scheinbar alles hat was sie braucht." Er grinste über seine Schulter. "Daher die Erfahrung mit der AUG." Es wunderte ihn nicht und noch weniger wunderte es ihn nun wie sie bislang überlebt hatte. Sie war vielleicht klein. Aber nicht weniger gefährlich als ein frischer Soldat. Und man sah es ihr nicht einmal an.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 16:37

"Hätte ich.", gab ich ihm direkt als Antwort. "Naja, wenn du hier bleibst, wirst du mein Essen essen, du wirst in meinem Bett schlafen, du wirst meine Munition verbrauchen.", meinte ich lächelnd.
"Was würdest du denn vorschlagen?", harkte ich dann nach und blickte ebenfalls aus dem Fenster. "Wenn du weiter ziehen willst... es sind viele von diesen Dingern unterwegs."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 16:46

Ich hörte ihr zu. "Ja ich werde dein essen verbrauchen. Aber mehr nicht. Ich werde nicht in deinem Bett schlafen. Mir reicht der Flur hier. Und ich brauche auch keine Munition." Ich deutete auf meinen Rucksack. Dort hatte ich alles drinnen was ich für eine Woche überleben bräuchte. "Sag du mir was du haben willst. Ich kann dir meinen Schutz anbieten. Wache halten wenn du schläfst. Sollten wirklich so viele Biester unterwegs sein wäre es momentan ja wohl vermutlich ein Himmelfahrtskommando loszuziehen." Sprach er dann ihr zustimmend. "Ich könnte dir auch essen besorgen. Jedoch gibt es keinen Grund deinerseits mir zu vertrauen das ich nicht einfach was esse und dann während der Wache Türme." Sprach ich dann grinsend weiter. Es taumelten grade ein paar von den Zombies vorbei als meine Hand automatisch an meine M4 glitt und den Griff fest packte.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 17:43

"Natürlich gibt es keinen Grund für mich, dir zu vertrauen.", sagte ich grinsend. "Okay, du bleibst vorerst mal hier, Mr.R.E.D.", sagte ich lachend und griff nach meiner Flasche Wasser.
"Also, du kannst gerne Ravioli zum Abendessen haben.", kicherte ich. "Mehr hab ich zur Zeit auch nicht... nein warte, ich hab noch Lasagne aus der Dose da, falls du sowas gerne magst."
"Und du legst deine Waffen weg."
"Alle."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 18:50

"Danke. Und mein Name ist Pätrick." Ich griff in meinen Rucksack und lachte ebenfalls als ich einen Flachmann hervorholen und einen Zug nahm. "Also Miss. Was machst du hier alleine? Und wieso hier?" Ich lachte als sie mir Ravioli anbot. "Machst du Witze? Ich hab die letzten Tage nur von Obst und Pilzen gelebt. Ich würde für Ravioli töten. Kann man die warm machen?" Als sie die Waffen ansprach drehte ich mich blitzschnell um. "Nie. Ich wiederhole nie werde ich meine Waffen abgeben. Nicht wenn ich in so einer scheiße wie dieser hier stecke." Mein Blick traf ihren jedoch blieb mein Körper entspannt und ich griff nicht nach der Waffe obwohl meine Hand kurz zuckte. "Wenn du das wirklich willst werde ich jetzt gehen."

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 18:55

"Wer verspricht mir denn, dass du mich nicht umlegst heute Nacht?", harkte ich nach und gab mir im gleichen Moment selber die Antwort.
"Niemand. Aber wenn du sagst, du würdest dafür töten, dann geb ich sie dir freiwillig.", sagte ich lachend.
"Ja, hier gibts es einen Holzofen, da kannst du sie warm machen. Stehen da hinten auf dem Regal."
"Naja gut, dann sicher sie wenigstens.", meinte ich dann seufzend und verdrehte die Augen.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 19:14

Ich musste lachen. "Danke. Oh man. Endlich mal was warmes." Ich lief sofort los und holte die Dose raus. Dann sprintete ich fast zum Holzofen machte mir erneut eine Zigarette an und zündete den Ofen an. "Ich habe meine Waffen immer gesichert. Ich bin ein Soldat. Das ist standard." Ich schüttelte den Kopf und grinste in der Vorfreude auf die Ravioli. Man glaubt kaum worüber man sich freut wenn man fast eine Woche nur von dem lebt was man im Wald findet. Dann feiert man auch eine warme Dose Ravioli. "Ich liebe dich dafür. Das is dir hoffentlich klar." Ich stach mit dem Messer von mir stellte sie auf den Ofen und wartete zappelnd am Boden sitzend.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 19:20

"Du kannst sie nur essen, wenn du mir eine Gabel abgibst.", sagte ich dann lächelnd und kramte einen Göffel aus meiner Hosentasche.
"Sag mal, wie viele Kippen hast du eigentlich noch?", harkte ich nach und machte mir noch eine an.
"Hier in der Nähe gibt es eine Trafik, aber die ist von ein paar Leuten besetzt, gegen die hat man alleine keine Chance, aber soweit ich weiß, haben die noch mehr Vorräte und frisches Wasser."
Ich wartete seine Antwort gar nicht ab und quasselte einfach weiter.
"Die müsste man mal ausheben und die überfallen."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 20:09

"Silberbesteck ist in der Tasche in einem Handtuch eingewickelt." Ich nahm mein Messer zum Essen. Und war ungeduldig. Er verbrannte sich die Hand leicht aber ließ sie vorher sicher auf den Boden gleiten. "Okay es ist auf jeden Fall heiß" knurrte er ehe er zu ihr sah. "Ja klar. Ich kam an ihnen vorbei. Für hundert Euro bekam ich eine Stange Zigaretten." Er deutete wieder auf seinen Rucksack. "Ich bin seit knapp 1-2 Wochen unterwegs. Alleine. Da hat man keine Verwendung für Geld. Zigaretten Alkohol. Essen. Wasser. Das hat alles mehr Wert als Geld momentan. Ich habe umsonst gespart." Mein Blick wurde ernst. Aber ja. Sie hatte recht. Wenn man die Tankstelle überfallen könnte hätte man vorerst ausgesorgt. "Also du meinst einen überfall zu zweit auf eine bewaffnete Gruppe von mindestens 5 Mann. Ich habe sie gesehen. Mindestens 5 Mann. Alle bewaffnet. Um sie zu stürmen müssten wir vorne über die offene Stelle oder hinten aber sie haben die Hintertür mit einer Sprengladung versehen." Es war beeindruckend was ich alles beobachtet hatte in der Minute in der ich drinnen war. Aber ich habe eben alles gelernt beim Militär. Außerdem dachte ich selber nach zu stürmen. "Es wird schwer. Aber ich habe einen Plan. Wir können die Hirnlosen nutzen. Ein bisschen Lärm machen und sie stürmen die Tankstelle. Das sorgt für Ablenkung. Und sie verschwenden Munition. Wir könnten in der Zeit leise hinten hinein. Ich denke ich kann die Türladung entschärfen."

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 20:18

Geld hat keinen Wert mehr, wollt ich nur sagen^^
---

Hanna
"Zu zweit kann man die überfallen, da bin mir sicher.", sagte ich dann ehrlich zu ihm. "Die brauchen fünf Schuß um einen von den Toten zu erledigen."
"Gib mir ein Messer und ich erledige das schneller.", fuhr ich dann fort. "Das sind Vollidioten da drin, aber sie haben keine Ahnung vom dem was abgeht."
"Dann entschärfen wir den Scheiß einfach...", meinte ich dann zu ihm und schaute ins Leere, und gab ihm damit Recht.
"Wir sollten uns einen Vorteil verschaffen. Und zu zweit würde das gehen."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Mo 5 Okt 2015 - 20:41

Ich grinste. "Genau das ist der Plan. Ich werde hintenrum gehen. Die Bombe entschärfen. Das kann ich nur wenn vorne Alarm ist. Sollten sie so dämlich sein dann werden sie lange genug beschäftigt sein die toten von sich zu halten bevor sie merken was ihnen fehlt. Oder aber ich werde sie töten. Ich habe noch Rauchgranaten. Wir könnten eine vor die Tankstelle werfen. Zu 80% wird einer hinten herauskommen und nachsehen. Wir können das Zeitfenster nutzen ihn auszuschalten und von hinten hereinstürmen. Hast du einen Schalldämpfer?" Ich machte eine Andeutung und tippte vorne auf den lauf meiner Waffe. Sehr vorteilhaft. Vor allem wenn man leise sein muss. "Evtl können wir sie töten bevor sie merken was sie getroffen hat. Ich denke aber sie haben einen Anführer der nachdenken kann. Ansonsten hätten sie nicht solange überlebt und der Sprengsatz ist auch nicht von einem Amateur gelegt worden."

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Mo 5 Okt 2015 - 20:46

Hanna
"Natürlich habe ich einen Schalldämpfer.", gab ich ihm als Antwort. "Das sind alles Penner, die haben mich schon total oft belästigt. Ich glaube einfach, die sind schlichtweg untervögelt.", sagte ich genervt und zog an meiner Zigarette.
"Wir sollten das im Morgengrauen durchziehen... da steht nur eine Wache draußen."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Di 6 Okt 2015 - 6:43

Ich lachte. "Du nimmst auch kein Blatt vor den Mund Hmm?" Ich aß die Ravioli leer und ließ mich auf den Rücken fallen. Ich war endlich mal wieder Satt. Und hatte etwas warmes gegessen. Etwas warmes! "Dann lass uns im Morgengrauen losziehen. Aber ich meine kannst du es ihnen verübeln. Es wird zunehmend schwerer Beziehungsmaterial zu finden. Die natürliche Auslese lässt nicht viel übrig. Und sein wir ehrlich. Abgesehen von deiner ... Uhm..... Dreistigkeit bist du sowas wie ein Volltreffer." Bevor ich merkte das ich ihr ein Kompliment machte hatte ich es bereits getan. Ich stand auf und zog mir die Sturmmaske an. "Ich werde oben auf dem Treppenabsatz meinen Posten aufschlagen. Dort können Sie nur von einer Seite angreifen." Sprach ich dann leise ehe ich an ihr vorbei ging. "Und keine Panik ich guck dir schon nicht beim umziehen oder schlafen zu." Sagte ich während ich ihr die Zunge rausstreckte. Ich positionierte mich also oben in dem Gang. Blick auf die Treppe und an den Türen schnell Stolperdraht angebracht. Im sitzen bezog ich meinen Posten und wartete so auf den Morgengrauen in der Hoffnung es würde die nacht ruhig bleiben. Ich zündete mir eine Zigarette an und die M4 stehts auf den Treppenabsatz gerichtet. Den Finger an der Sicherung. Entspannt stieß ich den Rauch aus und genoss zum ersten Mal die Ruhe.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Di 6 Okt 2015 - 12:43

Hanna
"Hey, wenn hier wer dreist ist, dann du...", beschwerte ich mich etwas gekünstelt. "Du hast ja gerade meinen mir zustehenden Löffel Ravioli aufgegessen!", grummelte ich musste dabei aber grinsen. Also würde es wahrscheinlich gar nicht glaubwürdig rüberkommen. "Es wäre mir auch ziemlich egal, wenn du das tun würdest.", gab ich ihm gedankenversunken als Antwort auf die Umziehsache.
Ich räumte etwas hier auf, gesellte mich zu meiner AUG und putze sie mal durch. Tat ihr sicher gut, und zweitens wusste ich nicht, wann ich sie das nächste Mal reinigen konnte.
Ich streckte mich einmal, gähnte obwohl ich nicht müde, stand auf, nahm meine AUG und machte mich auf den Weg zu Pätrick.
"Hast du wirklich vor, hier bis in der Früh zu sitzen?", harkte ich dann bei ihm nach und setzte mich neben ihn.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Spartan0712 am Di 6 Okt 2015 - 13:48

Thomas
Ich überlegte kurz. Eigentlich schien Jacqueline Recht zu haben. Wo Kühe sind, sind auch Menschen. Aber ich hatte schon so lange kein gutes Steak mehr gegessen.
"Sehen wir uns es trotzdem an?" fragte ich schließlich.
avatar
Spartan0712

Anzahl der Beiträge : 1778
Anmeldedatum : 24.11.13
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Di 6 Okt 2015 - 13:54

Jaqueline
"Sollten wir vielleicht versuchen... aber wir müssten uns vorher schon umschauen und herausfinden, wie viele dort sind. Ich hab nicht wirklich Lust auf ein Gemetzel.", gab ich ihm zu Bedenken.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Di 6 Okt 2015 - 14:33

Ich grinste breit und sagte "tja". Als sie sagte es sei ihr egal ignorierte ich die Aussage da Hanna nicht so aussah als hätte sie nachgedacht was sie sagen würde. Als sie dann schließlich die Treppe hochkam zuckte sofort meine M4 nach oben und auf ihren Kopf gerichtet. Als ich sie direkt erkannte ließ ich sie sofort wieder sinken. Ich beobachtete ihre Bewegungen. Ihr Hüftschwung war nicht ausgeprägt, und ihr Gang war angepasst an die Situation. Sie konnte jederzeit das Gewehr Schultern und war in Schussposition. Als sie sich neben mich setzte lachte ich. "Ja das war der Plan. Ich sollte Nachtwache halten. Das geht am besten hier. Beim einzigen Aufgang hoch. Die Eingangstüren sind bereits mit Stolperdraht versehen. Sollte sich etwas hier reinkommen werde ich es also sofort merken." Ich redete noch immer mit dem militärischen Unterton. Es schien sich scheinbar in meinen Kopf gebrannt zu haben und gehört wohl oder übel zu meinen Problemen die ich aus dem Auslandseinsätzen mitgenommen hatte. Ich musterte sie erneut. Unter anderen Umständen würde ich sie vermutlich sogar auf einen Drink einladen. Aber jetzt waren wir mehr 'Partner'. Und ich musste meinen Kopf freihalten. Ich begann mein Messer herauszuholen und zu schärfen. Eine Zeit lang hörte man nur das kratzen meiner Klinge an dem Stein.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Di 6 Okt 2015 - 14:47

Hanna
Natürlich schreckte er sich, ich hatte mich auch nicht sonderlich angemeldet, dass ich kommen würde. Seine Reaktion war ganz verständlich und zu erwarten. "Wann hast du das letzte Mal geschlafen?", fragte ich ihn dann. Wahrscheinlich würde ich ihn noch ausquetschen, aber ich würde ihn nicht damit überfallen. Sowas tat man schließlich nicht. Ich würde warten, bis er sich entspannt hatte. Immernoch sah man ihm die Angespanntheit an und ich fragte mich gleichzeitig, warum wir eigentlich so schnell einander 'vertrauten'. Vielleicht war es einfach der anfägnliche Überraschugseffekt, der die erste Skepsis gleich aus dem Weg geräumt hatte... keine Ahnung.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Di 6 Okt 2015 - 15:54

Ich sprach leise: "keine Ahnung. Kommt mir wie eine Ewigkeit vor. Ich suche einen passenden Unterschlupf. Ich glaube vor 2-3 Tagen habe ich das letzte mal in einem Baum geschlafen für etwa 4 Stunden. Dann weckte mich eine Explosion in einer der Nachbarstädte." Lachte ich. "Aber ich bin es ja gewohnt nicht viel zum Schlafen zu kommen. Wenn man in Afghanistan ist hat man nicht die Ruhe zu schlafen." Ich nahm einen neuen Zug von der Zigarette und stieß den Rauch langsam aus. "Es tut aber gut mal zu reden. Ohne eine Waffe auf sich gerichtet zu haben. Danke. Pätrick O'Neill ist mein Name. Captain der GSG-9 Teams." Ich für meinen Teil fragte mich nicht wieso ich ihr vertraute. Sie erschoss mich nicht. Hat mir etwas zu essen gegeben. Sie war eine Freundin. Keine Feindin. Zumindest noch nicht. Er lächelte sie an und nahm wieder einen Schluck aus seinem Flachmann. Er verzog das Gesicht und lachte dann. "Und was hat dich hierher verschlagen?"

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Di 6 Okt 2015 - 15:59

"Vielleicht solltest du schlafen und mir das Wache schieben überlassen.", sagte ich zu ihm und blickte ihm kurz in die Augen.
"Weißt du, ich bin eine Reisende.", gab ich ihm zur Antwort, auf seine Frage, warum ich hier war. "Ich bin viel gewandert, als es angefangen hab. Eigentlich war ich bis jetzt immer alleine... klar, ein oder zwei mal hat man Leute getroffen... aber das waren meistens auch Reisende. Unsere Wege hatten sich getrennt."
"Deshalb bin ich hier... ich wollte mich vorbereiten. Ich würde gerne nach Finnland gehen.", erzählte ich ihm dann.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Di 6 Okt 2015 - 16:47

Ich schüttelte den Kopf. "Nein es ist alles in Ordnung. Ich bin eh wach und kann nicht schlafen." Sprach ich weiterhin leise. Als ich den Flachmann verstaute zog ich noch einmal an der Zigarette ehe ich sie ausmachte und den letzten Rauch aus sties. Und man hatte eben ja auch gesehen das der Körper und Geist nicht müde waren. "Aber es ist lieb von dir das du so an mich denkst." Neckte ich sie die Zunge herausstreckend. "Finnland Hmm? Soll es da friedlicher sein als hier? Ich höre nur das in Deutschland die Hölle los ist. Ich Weiss nicht wie es in anderen Ländern aussieht. Fernsehen ist ziemlich Tod." Lachte ich. "Weißt du. Man traut dir gar nicht zu das du so schlagfertig bist. Darf ich dich mache deinem Namen fragen?" Lächelte ich.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Di 6 Okt 2015 - 16:58

Hanna
"Ja, ich möchte nach Finnland. Ich komme ja ursprünglich von da.", meinte ich und machte mir noch eine Kippe an. Mein Gott, langsam müsste ich echt an Nachschub kommen. Furchtbar. Aber zumindest hatte ich noch ein paar Packungen zum selber Drehen. "Ich weiß nicht ob es dort friedlicher ist, aber je weiter man in den Norden geht, desto langsamer sind diese Dinger. Und das könnte hilfreich sein.", gab ich ihm zu bedenken. "Bist du dabei?", harkte ich dann nach bei ihm und gab dann doch meinen Namen frei. "Hanna. Ich heiße Hanna."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Di 6 Okt 2015 - 19:23

Ich dachte kurz nach ehe ich nickte. "Wieso nicht. Mich hält hier nichts mehr. Meine Familie ist Tod. Und ich habe hier nichts mehr. Also wenn du jemanden zum wandern suchst gerne." Sprach ich mit einem Lächeln. Sie schien sich ebenfalls über Gesellschaft zu freuen dachte ich mir. "Hanna. Schöner Name." Dann musterte ich sie. "Hast du Lust ein wenig zu reden? Ich würde gerne wissen was dich dazu getrieben hat Sportschutzin zu werden. Es ist ja kein normales Hobby von Frauen." Sagte ich lachend als ich mir wie sie noch eine Zigarette anmache. Mal sehen wie lange ich mit Hanna unterwegs sein würde. Finnland war ein ganz schönes Stück weg. Aber wenn es so war wie sie sagte war es dort wesentlich leichter mit den Dingern zu leben.

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Di 6 Okt 2015 - 19:30

Hanna
"Ja, klar. Lass uns reden.", sagte ich dann und blickte die Treppe runter. "Hmm...", machte ich, als er das mit dem Sportschießen anfing.
"Naja, meine Eltern haben mich irgendwie dazu gebracht.", fuhr ich fort.
"Ich bin da so reingerutscht. Das ist wie Drogen zu nehmen.", meinte ich dann zu ihm.
"Oder wie Zigaretten.", fügte ich lachend hinzu.
"Ich hab das schon als Kind gemacht. Hatte mit fünf meine erste Glock in der Hand. Und irgendwie hab ich das weitergemacht, ich war richtig gut... und naja, anscheinend hat mich das bis jetzt gerettet."

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Pätrick O'Neill am Di 6 Okt 2015 - 19:56

"Haha ja das hat es wohl" sagte ich kurz und knapp. "Deine Eltern sind auch Tod? Mein Beileid dafür. Aber ja. Es hat dich vermutlich gerettet. Und schlecht siehst du mit geschulterer Waffe auch nicht aus" fügte ich lachend hinzu. Ich kratzte meinen kinnbart und setzte dann fort. "Ich bin zum Militär weil damals ein Attentäter meine Freundin und einen Haufen anderer Leute ins jenseits befördert hat. Ich wollte nicht das jemand die gleichen schmerzen wie ich empfindet. Ich wollte den Terror an der Wurzel bekämpfen...." Ich brach ab und lachte. "Naja. Was auch immer." Versuchte ich abzulenken "wie Wollen wir nach Finnland. Ich kann Helikopter fliegen aber hier in der Nähe wird keiner sein. Dazu kommt die Tatsache mit dem Treibstoff

Pätrick O'Neill

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 05.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von theLmariachi am Di 6 Okt 2015 - 20:05

Hanna
"Ja, meine Mutter ist während dem Ausbruch an einer schweren Infektion gestorben und mein Vater hat es nicht verkraftet und sich umgebracht.", erzählte ich ihm knapp und zog klickte das Magazin aus der Glock und zog den Schlitten zurück und fing die Patrone auf. "Sie ist das einzige was ich von ihm noch hab. Er hat sich damit umgebracht.", meinte ich und drückte die Patrone zurück ins Magazin.
Ich machte einer kurze Pause und blickte ihn dann an und strich mir eine Strähne aus dem Gesicht. "Ich glaube das mit dem Helikopter ist nicht so schlau. Wir sollten uns an der Küste ein Boot suchen und damit übersetzen.", meinte ich dann.

_________________
habe diversere Regeln verstanden liebes Forum...
wollte nur anmerken, dass ich nie irgendeine natürliche Person beleidigen oder obszön anreden würde Very Happy
ps: I am Lindsey Lohaaaaaan! king

Ich nehm dich blutig, wenn du willst!
Ich mag rohes Fleisch.
avatar
theLmariachi
Admin

Anzahl der Beiträge : 2144
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Schuh des Manitu

Nach oben Nach unten

Re: Die wandelnden Toten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 17 von 20 Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten